Forschen
Gestalten
Teilen

Seit November beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema „120 Sekunden“. Dazu befragten wir Herrn Büchler von der Feuerwehr Waibstadt-Daisbach und recherchierten im Internet. Wir haben vor, in den einzelnen Klassen Powerpoint-Vorträge zu halten. Anschließend möchten wir einen Probealarm in der Schule durchführen und das Verhalten der Lehrkräfte und der Schülerinnen und Schüler dokumentieren. Danach gibt es eine Rückmeldung an die entsprechenden Klassen und Klassenlehrer.

Die Vorträge waren für unsere Zuhörer sehr aufschlussreich. Viele Fragen konnten geklärt werden und es war auch Raum für den Austausch über eigene Erfahrungen der Schüler. Bei den Teilnehmern ist dadurch das Gefahrenbewusstsein vergrößert worden. Die wichtigen Punkte wurden mit allen durchgesprochen und nun sind wir gespannt, ob alles so umgesetzt werden kann oder wo im Ernstfall Schwierigkeiten entstehen könnten.

Unser Probealarm war eine super Abschlussaktion. Wir haben uns während des Alarms im Schulhaus verteilt und das Verhalten unserer Mitschüler und Lehrer dokumentiert. Zusammen mit Herrn Rauner werden wir die Beobachtungen systematisieren, damit bei der nächsten Gesamtlehrerkonferenz die Ergebnisse vorgestellt werden können. Als Abschlussarbeit haben wir uns für einen zusammenfassenden Film unseres Vortrags entschieden. Und dann hoffen wir natürlich auf viele Stimmen für unser Projekt!