Forschen
Gestalten
Teilen

a)Theoretische Unterrichtseinheit: Was tue ich, wenn es in meinem Klassenzimmer oder im Treppenhaus brennt? b) Besuch der Berufsfeuerwehr Würzburg: Dort zeigte uns Hauptfeuerwehrmann André Schneider die Wache und verdeutlichte uns in der Leitstelle, wie ein Notruftelefonat unter der 112 abläuft (W-Fragen). c) Ideensammlung Projekt: Um Ideen hierfür zu sammeln, haben wir uns in Gruppen mit den schuleigenen iPads beschäftigt und abgestimmt, was wir machen. d) Projektplan: Wir entschieden uns für ein Lied für Jugendliche (11 bis 14 Jahre), da man sich Dinge durch ein Lied besser merken kann.

Datei herunterladen

Um sich die wichtigsten Schritte merken zu können, wollten wir einen „Ohrwurm“, den unsere Zielgruppe, also Kinder und Jugendliche, kennt und entschieden uns für die Melodie des Liedes „Feuerwerk“ von Wincent Weiss. In vier Gruppen (Ruhe bewahren, Rauchmelder + Feuerwehr rufen, Sicherheit, Löschversuch) dichteten wir die einzelnen Strophen und fügten sie anschließend zusammen. Dann tippten wir sie im IV-Unterricht und übten den Gesang mit einer Karaokeversion des Songs mit der ganzen Klasse. Mit dem Programm Powerdirector fügten wir dann noch in der Schule selbst geknipste Fotos hinzu.

Datei herunterladen

Dieses Projekt hat allen viel Spaß gemacht und zeigt, wie gut wir zusammenarbeiten können. Jede(r) brachte seine individuellen Fähigkeiten ein – ob beim Texteschreiben, Singen oder Zusammenschneiden – und das auch gerne mal freiwillig am Nachmittag. Die 7a5 war ein Team! Zudem merkten wir, dass MitschülerInnen anderer Klassen sich das Lied gut einprägen konnten und daher nun zum Beispiel die wichtigen W-Fragen auswendig wissen. Durch das Teilen in Sozialen Netzwerken hoffen wir, dass dies vielen Gleichaltrigen gefällt und nützt, so dass jeder im Ernstfall weiß, was zu tun ist!