Anmeldung

Ab 13. September 2019 anmelden!

Anmeldung und Teilnahme 1
  1. Die Anmeldung ist durch eine Lehrkraft auszufüllen und von der Schulleitung final zu unterzeichnen. Die Anmeldung kann
    • gescannt und per E-Mail gesendet werden an: info@120sek.de  oder
    • per Fax gesendet werden an: 030/44 02 01 50 oder
    • per Post verschickt werden an: Forum Brandrauchprävention e.V., Immanuelkirchstr. 3-4, 10405 Berlin
  2. Entscheidende Angaben sind: Name, Adresse der Schule, Klassenstufe, Unterichtsfach bzw. Projektgruppe oder AG, Anzahl und Alter der teilnehmenden Schüler*innen, Kontaktdaten der Lehrkraft.
  3. Vorliegen müssen bis zur ersten Einreichung die Einverständniserklärungen der Schüler*innen über 16 Jahre oder bei den Jüngeren von den Erziehungsberechtigten für die Abbildung der Schüler*innen auf Gruppenfotos und Verwendung des/der Fotos auf dieser Website und ggf. durch die Presse.

PDF herunterladen

Formular

Projekteinsendung

Hier findet ihr die praktischen Vorgaben für die Projekteinsendung für die drei Phasen: Welche Informationen und Materialien sollen eingereicht werden und in welchen Medien- bzw. Dateiformaten.

 

PDF herunterladen

 

Anmeldung und Teilnahme

Formale Hinweise

Teilnahmebedingungen

1. Veranstalter und Ziele

Der Schülerwettbewerb zum Verhalten im Brandfall wird vom Forum Brandrauchprävention e.V. als Veranstalter zusammen mit dem “Gemeinsamen Ausschuss Brandschutzaufklärung und -erziehung von DFV und vfdb” durchgeführt. Die Schirmherrschaft übernehmen die öffentlichen Versicherer, vertreten durch Thomas Vorholt. Der Wettbewerb will für das Verhalten im Brandfall, aber auch die Brandschutzprävention sensibilisieren und eine breitere Öffentlichkeit darüber informieren. Mit der Teilnahme am Wettbewerb erklären sich die teilnehmenden Schulen ausdrücklich mit den nachfolgenden Bedingungen einverstanden.

 

2. Teilnahmeberechtigung

Teilnehmen können Schülergruppen der 7.-10. Klassen aller Schulformen in ganz Deutschland. Die Teilnahme kann sowohl als Projekt innerhalb der Klasse, als klassenübergreifende AG, als Projektwoche, in einem Wahlfach oder Ähnlichem erfolgen. Für die Teilnahme am Wettbewerb ist das Teilnahmeformular von einer Lehrkraft oder der Projektleitung auszufüllen, von der Schulleitung zu unterschreiben und bei uns einzureichen. Das Gewinnerteam erhält einen Geldpreis im Wert von 5.000 EUR zur Verwendung für die Schule.

 

3. Projekte und Aufgabe

In Phase 1 “Forschen” sollen Inhalte zum Brandschutz und richtiges Verhalten im Brandfall erarbeitet werden. Dazu steht umfangreiches Arbeitsmaterial auf dieser Webseite zur Verfügung, es kann aber auch darüber hinaus recherchiert werden, z.B. über Umfragen, bei lokalen Medien etc.

Phase 2 “Gestalten” beinhaltet die Entscheidung für eine geeignete Zielgruppe und deren kreative Ansprache, inkl. der Auswahl der gewünschten Medien.

In Phase 3 “Teilen” geht es darum, mit der eigenen Kreation möglichst vielen Menschen das richtige Verhalten im Brandfall erfolgreich nahezubringen, dies auszuwerten und zu dokumentieren. Es gewinnt, wer im Voting auf dieser Seite die meisten Stimmen erhält. Um das zu erreichen, sollte das Ergebnis möglichst oft u.a. in den sozialen Medien geteilt werden, um möglichst viele Stimmen zu bekommen.

 

4. Wettbewerbsablauf

Die Anmeldung kann ab dem Rauchmeldertag am Freitag, den 13.09.2019 erfolgen, theoretisch noch bis kurz vorm Einsendeschluss. Einsendeschluss für die Beiträge ist der 20.12.2019. Danach werden die Einsendungen online gestellt und können ab dem 10.01.2020 drei Wochen lang bis zum 31.01.2020 via Social Media geteilt werden.

Die Gewinner werden umgehend benachrichtigt. Die Preisverleihung durch den Schirmherrn Thomas Vorholt findet am 06. oder 07.02.2020 vor Ort in der Schule oder bei der begleitenden Feuerwehr statt. Die offizielle Verkündung in der bundesweiten Presse erfolgt am 11.02.2020, dem Tag des internationalen Notrufs.

Das Preisgeld in Höhe von 5000,- EUR wird der Siegerschule auf eines von der Schulleitung zuvor genanntes Konto überwiesen.

 

5. Formale Bedingungen

Die teilnehmenden Schüler*innen, die Lehrkräfte und ggf. Betreuer werden mit ihren Vor- und Zunamen, dem Namen der Schule, der Stadt und dem Titel des Beitrages auf dieser Webseite genannt. Darüber hinaus werden die eingereichten Angaben zu Projektziel, -inhalt, -verlauf und den Ergebnissen auf dieser Webseite in Text und Bild dokumentiert. Das Gewinnerteam wird darüber hinaus in der Presse genannt inkl. dem Namen der Schule, der Stadt und dem Titel des Beitrages, sowie den Namen der Lehrkräfte bzw. der Schulleitung.

Auf die Nennung der Namen der Schüler*innen kann in Abstimmung mit der Schule verzichtet werden, es sei denn, eine Schülerin/ein Schüler wird als Zitatgeber explizit und nach vorheriger Abstimmung genannt.

Mit der Anmeldung und Einsendung der Projekte räumt die teilnehmende Schule dem Veranstalter vergütungsfrei sämtliche Nutzungsrechte daran ein, insbesondere das ausschließliche, unwiderrufliche, übertragbare, zeitlich, örtlich und inhaltlich unbeschränkte Recht, das Projekt im Rahmen der Kampagne zum “Verhalten im Brandfall” zu nutzen, insbesondere zu vervielfältigen, zu verbreiten, öffentlich sichtbar zu machen sowie elektronisch, online oder offline zu nutzen.

Die teilnehmende Schule garantiert, dass der Beitrag frei von Rechten Dritter ist und sie keine, dieser Rechtseinräumung entgegenstehende, Verfügungen getroffen hat.

 

Die teilnehmende Schule holt von den Erziehungsberechtigten der Schüler*innen unter 16 Jahren entsprechende Genehmigungen ein – zur Veröffentlichung der Namen der Schüler, der Abbildung auf Gruppenfotos oder dem Pressefoto. Über Sperrvermerke, d.h. Schüler*innen, die nicht genannt oder abgebildet werden dürfen, ist der Veranstalter explizit hinzuweisen. Bei Gruppen- oder Pressefotos ist von der Schule darauf zu achten, dass die entsprechend gesperrten Schüler*innen nicht auf dem Foto sind.

 

6. Formate der Projekte

Die Projektergebnisse sind in einem oder mehreren der folgenden Formate digital zu liefern:
Präsentation in PPT, Keynote oder als PDF; Texte in WORD oder als PDF; Fotos im Format PNG, JPG, PSD, BMP oder als PDF. Videos als MP4, MOV oder AVI. Andere Formate nach Absprache.

 

7. Weiterverwendung der Projektergebnisse

Der Veranstalter behält sich vor, die eingereichten Ergebnisse auch neben der Wettbewerbs-Webseite auf den Webseiten und den Facebook-Portalen des Forum Brandrauchprävention, als auch vom “Gemeinsamen Ausschuss Brandschutzaufklärung und -erziehung von DFV und vfdb”, der öffentlichen Versicherer, sowie den Webseiten der eobiont GmbH, des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) und der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) als Beispiele zu zeigen. Die Dauer der Veröffentlichung ist dabei auf maximal fünf Jahre beschränkt.

 

8. Datenschutz, Verarbeitung personenbezogener Daten

Für die Teilnahme am Wettbewerb benötigen wir folgende Angaben:

a) Für das Anmelde-Formular:

  • Einreichende und betreuende Lehrkraft bzw. Lehrkräfte: Vorname, Nachname, Anrede, Email, Telefonnummer, optional Mobilnummer;
  • Schulname, Schulanschrift, Schulform, Bundesland;
  • Schulleitung: Vorname, Nachname, Anrede, optional: Email, Telefonnummer, Mobilnummer;
  • Titel des Beitrags, Klasse bzw. Kursname, Circa-Anzahl und Alter der beteiligten Schüler;
  • Namen/Titel weiterer Beteiligter wie z.B. der Feuerwehr

 

b) Für die Überweisung des Gewinns:

  • Lehrer-, Schulleiter- oder Schulkontodaten (gilt nur für die gewinnende Schule)

Wir benötigen diese Daten, um mit Ihnen während des Wettbewerbs zu kommunizieren, Sie im Falle eines Gewinns zu benachrichtigen und Ihnen den Gewinn zu überwiesen. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre personenbezogenen Daten, die nicht im Rahmen des Projektes zur Veröffentlichung eingereicht wurden, löschen wir sechs Monate nach Beendigung des Gewinnspiels. Weitere Angaben siehe unsere Datenschutzbestimmungen!

 

9. Änderungsvorbehalt

Das Forum Brandrauchprävention e.V. kann, unter anderem aus technischen Gründen, die Erreichbarkeit dieser Webseite und damit des Preisausschreibens beschränken oder für einen unbestimmten Zeitraum aussetzen. Hieraus resultieren keine Ansprüche gegen das Forum Brandrauchprävention e.V.

 

10. Ausschluss vom Wettbewerb

Das Forum Brandrauchprävention e.V. haftet nicht für Schäden aus der Beeinträchtigung der Verfügbarkeit dieser oder verwendeter Webseiten bei technischen Störungen und Ereignissen höherer Gewalt sowie Angriffen Dritter. Das Forum Brandrauchprävention e.V. wird jedoch alles unternehmen, um die Zuverlässigkeit und Funktionsfähigkeit dieser Webseite sicherzustellen. Weiterhin übernimmt das Forum Brandrauchprävention e.V. keine Garantie, dass diese Webseite auf jedem Rechner ordnungsgemäß funktionsfähig ist.
Mitarbeiter der Geschäftsstelle des Forum Brandrauchprävention e.V., deren Angehörige sowie an der Konzeption und Umsetzung des Preisausschreibens beteiligten Personen, sind von der Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen.
Bei einem Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen behalten sich die Veranstalter das Recht vor, Schulen vom Preisausschreiben auszuschließen. Ausgeschlossen werden auch Personen oder Institutionen, die sich durch Manipulation Vorteile verschaffen oder anderweitig gegen die guten Sitten handeln. Wenn Voraussetzungen für einen Ausschluss vorliegen, kann der Gewinn auch nachträglich aberkannt und zurückgefordert werden. Daraus entstehen keinerlei Ansprüche der Teilnehmer gegenüber dem Forum Brandrauchprävention e.V.

Beratung

Ansprechpartnerin

Der Wettbewerb

Forum Brandrauchprävention e.V.
Geschäftsstelle
Frau Claudia Groetschel
E-Mail: info@120sek.de
Tel.: 030/44 02 01 30
Fax: 030/44 02 01 50